Allgemeine Geschäftsbedingungen der mpool consulting GmbH - Seminare

 

I. Allgemeines
Allen Leistungen im Rahmen standardisierter Seminare (laut Seminarkatalog) in den Schulungsräumlichkeiten des Veranstalters bzw. in den Räumen des Auftraggebers (Inhouse-Seminare) liegen diese ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN für mpool-Seminare zugrunde. Mit der Anmeldung werden diese Seminarbedingungen anerkannt.


II. Seminaranmeldung und Bestätigung
Eine Anmeldung zu den Seminaren ist telefonisch, per Brief, per Fax oder per E-Mail möglich. Bei einer telefonischen Anmeldung nimmt der Veranstalter nur dann eine Reservierung vor, soweit ihm innerhalb von 7 Kalendertagen eine schriftliche Anmeldung zugeht. Der Auftraggeber/Teilnehmer erhält im Regelfall eine schriftliche Bestätigung, wobei grundsätzlich die vorliegenden Seminar-bedingungen zur Anwendung kommen.


III. Standard-Seminare
(a)    Preise
Die Seminarpreise verstehen sich je Teilnehmer (soweit sich nichts anderes ergibt) und zzgl. der bei Leistungserbringung gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. In dem angegebenen Seminarpreis sind folgende Leistungen enthalten: Seminardurchführung, Seminar-unterlagen, Pausenbewirtung, Mittagessen und das Entgelt für die Nutzung der technischen Einrichtungen für Unterrichtszwecke. Eine zeitweise Teilnahme berechtigt nicht zur Minderung des Seminar-preises.

(b)    Absage des Seminars durch den Auftraggeber/Teilnehmer
Absagen durch den Teilnehmer sind kostenfrei, wenn sie spätestens 14 Kalendertage vor Seminarbeginn schriftlich bei dem Veranstalter eingehen. Bei nicht rechtzeitiger Absage werden 50% des Seminarpreises zzgl. der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen ist der Seminarpreis in der gesamten Höhe fällig. Dem Auftraggeber wird eingeräumt, ohne Mehrkosten eine Ersatzperson für die Teilnahme an der von ihm gebuchten und bestätigten Veranstaltung zu stellen.

(c) Absage durch mpool consulting GmbH
Der Veranstalter behält sich auch bei erfolgter Anmeldebestätigung vor, das jeweilige Seminar abzusagen bzw. zu verschieben, insbesondere bei nicht ausreichender Anzahl von Teilnehmern oder Krankheit der Dozenten. Die betroffenen Teilnehmer werden informiert. Weitergehende Ansprüche stehen dem Auftraggeber / Teilnehmer im Falle einer rechtzeitigen Absage des Seminars durch den Veranstalter nicht zu.



(d)    Durchführungsabweichung
Der Veranstalter behält sich vor, sowohl die Inhalte als auch die Seminarunterlagen sowie die Dauer und die Preise für Standard-Seminare zu ändern.


IV. Inhouse-Seminare
Auf besonderen Wunsch führt mpool Inhouse-Seminare durch. Die Preise für Inhouse-Seminare bedürfen einer einzelvertraglichen Vereinbarung.

(a)    Preise
Zu den jeweils einzelvertraglich vereinbarten Preisen für Inhouse-Seminare werden neben der gültigen Mehrwertsteuer zusätzlich die Anfahrtszeiten, Fahrkosten und Hotelkosten der Dozenten berechnet.
Eine zeitweise Teilnahme oder eine nicht vollständige Belegung des Seminars berechtigt nicht zur Minderung des Seminarpreises.

(b)    Absage des Seminars durch den Auftraggeber/Teilnehmer
Die Absage eines vereinbarten Termins für ein Inhouse-Seminar durch den Auftraggeber ist kostenfrei, sofern die Absage spätestens 10 Kalendertage vor Seminarbeginn dem Veranstalter in schriftlicher Form zugeht.
Bei einer späteren Absage wird der vereinbarte Seminarpreis zu 100% zzgl. der jeweils gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.


V. Rechnungsstellungen / Zahlungsbedingungen
Die Rechnungsstellung für Standardseminare erfolgt vor Seminarbeginn und bei Inhouse-Seminaren nach der Seminardurchführung, soweit einzelvertraglich nichts anderes vereinbart ist.
Zahlungen sind innerhalb von 14 Kalendertagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu leisten.
Ansprüche des Veranstalters können nur dann mit Gegenforderungen des Auftraggebers/Teilnehmers verrechnet werden, wenn diese unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

VI. Copyright
Sämtliche Seminarunterlagen enthalten urheberrechtlich geschützte Informationen. Alle Rechte, auch die der Vervielfältigung der Seminarunterlagen oder Teilen daraus, bleiben mpool vorbehalten.

VII. Sonstiges
Nebenabreden bedürfen der Schriftform.
Erfüllungsort ist der jeweilige Veranstaltungsort